asleep-forever1

Es lohnt sich nicht Menschen von seinen Depressionen zu erzählen, sie können diese Schmerzen nicht im entferntesten nachempfinden. Es ist als würde man die beste Freundin oder den besten Freund verlieren, man wird hören ‘Ich kann verstehen wie du dich fühlst’ , aber im Endeffekt können sie dieses Gefühl niemals nachempfinden. Sie können schätzen wie es sein wird, aber am Ende ist es nicht der wahre Schmerz den einer wirklich spürt.

the-hell-inside-of-my-head

Und dann stehe ich an dieser roten Ampel. Sehe ein Auto kommen. “Na los lauf einfach rüber.”, denke ich. Ne bei dem kann ich es schlecht machen. Der sieht noch so jung aus und würde es nicht verkraften schon jetzt einen Menschen überfahren zu haben. Als nächstes kommt ein Lkw “Komm schon jetzt aber.” , denke ich wieder. Bei dem geht es aber auch nicht. Er wäre sonst womöglich seinen Job los. Erneut kommt ein Auto “Jetzt mach endlich du Feigling!”,schreie ich mich selbst in Gedanken an. Doch das geht auf keinen Fall. Ein Kind sitzt mit darin. Ca 4 Jahre alt. Ich würde es für sein Leben traumatisieren. Letztenendes ist es grün und ich überquere die Straße. “Feigling. Feeeeeeeigling.”, schreit es in meinem Kopf.